SATZUNG

Deutsch-tschechisches Café – Verein der Freunde der deutschen und tschechischen Kultur

I.Name und Sitz
1. Name des Vereins ist „Deutsch-tschechisches Café - Verein der Freunde der deutschen und tschechischen
    Kultur“ (weiter nur „Deutsch-tschechisches Café“).
2. Deutsch-tschechisches Café hat seinen Sitz bei Pavlína Vimrová, Dvořišťská 966, 198 00 Prag 9.

II. Ziele und Tätigkeit
1. Deutsch-tschechisches Café ist ein Verein von vor allem jungen Leuten, die sich für alles interessieren,
    was mit der deutschen und tschechischen Kultur und Sprache und den deutsch-tschechischen Beziehungen
    zusammenhängt. Ziele des Vereins sind:
    a) zur deutsch-tschechischen Verständigung beizutragen,
    b) Kontakte zwischen Deutsch und Tschechisch sprechenden jungen Leuten zu fördern und Erfahrungen
        auszutauschen,
    c) sich auf die gemeinsame Zukunft in der Europäischen Union vorzubereiten.
2. Diese Ziele wird Deutsch-tschechisches Café durchsetzen vor allem durch:
    a) unformelle Treffen jede Woche,
    b) gemeinsame Besuche der Theatervorstellungen, Filme und Konzerte,
    c) das Veranstalten von Seminaren mit interessanten Gästen,
    d) die deutsch-tschechische Verständigung fördernden Veranstaltungen,
    e) die Realisierung der Projekte im Zusammenhang mit unserer gemeinsamen Vergangenheit und Zukunft
        in Europa, mit der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit und der verschiedenen außerschulischen
        Tätigkeit,
    f) die Förderung der deutsch-tschechischen Tandem-Gruppen.

III. Entstehung und Auflösung der Mitgliedschaft
1. Die Mitgliedschaft entsteht durch die Eintragung in die Mitgliedliste, die von dem/der Vorsitzenden des
    Vorstands des Deutsch-tschechischen Cafés geführt wird. Mitglied des Deutsch-tschechischen Cafés kann
    jede physische Person werden, die in Deutsch und Tschechisch kommunizieren will.
2. Die Mitgliedschaft wird aufgelöst durch:
    a) eine schriftliche Bekanntmachung, in der das Mitglied des Deutsch-tschechischen Cafés dem/der
        Vorsitzenden mitteilt, die Absicht seine Mitgliedschaft im Deutsch-tschechischen Café zu beenden;
        die Mitgliedschaft wird aufgelöst am Tag der Zustellung der Bekanntmachung dem/der Vorsitzenden
        des Vorstands,
    b) die Entscheidung der Mitgliederversammlung über die im Einklang mit dem Artikel V.1(d) unten
        angenommene Verweisung.

IV. Rechte und Verpflichtungen der Mitglieder
1. Mitglied des Deutsch-tschechischen Cafés ist verpflichtet:
    a) den guten Ruf und guten Namen des Deutsch-tschechischen Cafés nicht zu beschädigen, und im Rahmen
        seiner Möglichkeiten an der Tätigkeit des Deutsch-tschechischen Cafés teilzunehmen,
    b) die Entscheidung der Mitgliederversammlung des Deutsch-tschechischen Cafés zu achten.
2. Mitglied des Deutsch-tschechischen Cafés ist berechtigt:
    a) an den Treffen des Deutsch-tschechischen Cafés, die jede Woche stattfinden, und an weiteren
        Veranstaltungen des Deutsch-tschechischen Cafés, teilzunehmen,
    b) an der Mitgliederversammlung teilzunehmen und abstimmen zu dürfen,
    c) in den Vorstand des Deutsch-tschechischen Cafés gewählt zu werden.

V. Organe
1. Mitgliederversammlung:
    a) Das höchste Organ des Vereins ist die Mitgliederversammlung, an der alle Mitglieder des
        Deutsch-tschechischen Cafés teilnehmen dürfen.
    b) Die Mitgliederversammlung tritt mindestens einmal im Jahr zusammen, sie wird von dem/der
        Vorsitzenden oder stellvertretenden Vorsitzenden einberufen.
    c) Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens fünf Mitglieder des Deutsch-tschechischen
        Cafés anwesend sind.
    d) Die Mitgliederversammlung wählt die Vorstandmitglieder und entscheidet über alle weiteren Fragen,
        die dem Vorstand nicht vorbehalten sind, vor allem über Änderungen in der Satzung.
    e) Die Entscheidung ist von der Mitgliederversammlung angenommen in dem Falle, wenn sie bei der
        absoluten Mehrheit der anwesenden Mitglieder eine Zustimmung findet.
2. Vorstand:
    a) Das Vollzugsorgan des Vereins ist der Vorstand, der von dem/der Vorsitzenden, stellvertretenden
        Vorsitzenden, Schatzmeister, Kulturreferenten, Referenten für Öffentlichkeitsarbeit und Administrator
        gebildet wird.
    b) Der Vorstand leitet die Tätigkeit des Deutsch-tschechischen Cafés.
    c) Mitglieder des Vorstands werden von der Mitgliederversammlung für zwei Jahren gewählt und treten
        viermal im Jahr zusammen. Mitglieder des Vorstands können von der Mitgliederversammlung vor dem
        Ablauf dieser Frist aufgrund der Entscheidung der Mitgliederversammlung abberufen werden.
    d) Im Namen des Vereins handelt nach außen der/die Vorsitzende oder stellvertretende Vorsitzende,
        und zwar jeder selbständig.

VI. Prinzipien des Finanzgebarens
1. Der Verein ist gemeinnützig.
2. Die Mitglieder des Vereins sind nicht verpflichtet, Mitgliedbeiträge zu bezahlen, jedoch können sie
    ihn sponsern.
3. Der Schatzmeister verwaltet die erworbenen Finanzen. Er ist verpflichtet, beim Vorstandtreffen einen Bericht
    über den Stand der Finanzen vorzulegen und einmal im Jahr beim jeweiligen Finanzamt die Steuer
    zu bekennen.


zurück

   optimal für Mozilla Firefox 8.0, 1280x768, © PollaX 2012